Außen dekorativ, innen wirkungsvoll

    Oft hat man, wenn man an Fensterläden denkt, ein Bild von urigen alten Schwarzwaldhäuschen mit Fachwerk vor dem inneren Auge. Doch da hat sich in den letzten Jahren viel verändert. Moderne Fensterläden sind in unzähligen Farb- und Materialvarianten erhältlich und wirken dabei gleichzeitig natürlich und hochmodern.

    Kleine Geschichte der Fensterläden

    Traditionell dienten Fensterläden für vielfältige Schutzmaßnahmen. Sie bewahrten die Bewohner vor Sonne und anderen Witterungseinflüssen, sorgten für Sicht- und Wärmeschutz und hielten laute Geräusche draußen. Klassisches Material für den Fensterladen war Holz, heute sind die praktischen Schutzvorrichtungen ebenso in Kunststoff oder Aluminium sowie einer Kombination aus diesen Materialien erhältlich.

    Schutzvorrichtung in vielen Varianten

    Auch hinsichtlich der Form hat sich einiges getan. Neben den klassischen Klappläden können die Fenster auch mit Schiebeläden versehen werden. Wieder in Mode gekommen sind außerdem die dekorativen Shutters, die im Unterschied zu den Fensterläden an der Innenseite angeordnet sind. Und schließlich gehören auch unsere Jalousien in diese Kategorie. Durch den Einsatz moderner Haustechnik ist das Öffnen und Schließen der Fensterläden komfortabel und ohne Kraftaufwand möglich. Auch ein automatisches Schließen bei Regen, starker Sonneneinstrahlung oder Dunkelheit ist programmierbar. Dies lässt sich durch die Hausautomation ganz einfach umsetzen.

    Fensterläden nachträglich einbauen?

    Auch das ist möglich! Alle Arten von Fensterläden können auch nachträglich installiert werden. Dadurch wird in vielen Fällen die Optik der Fassade aufgewertet, weiterhin lassen sich die Schutzfunktionen nutzen, um bauphysikalische Vorteile zu ziehen. Davon profitieren auch Altbauten, die häufig hinsichtlich der Wärmedämmung schlechter aufgestellt sind. Werden Fensterläden clever eingesetzt, halten sie die Hitze außen, den Regen vom Fenster ab und die Wärme im Inneren und sind so ein echter Beitrag zum Umweltschutz. 

    Bürozeiten

    Montag - Freitag
    08:00 Uhr bis 17:00 Uhr